Provider, Tarife

Tarifdschungel der Handyflatrates

Handyflatrate nach Maß

 

Praktische Handyflatrate oder übersichtliche Prepaid-Karte: Nutzer von Smartphones haben im die Qual der Wahl. Doch neben der Entscheidung für einen Anbieter spielen einige Faktoren eine Rolle, um den richtigen Tarif für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Das Nutzerverhalten ist ebenso wichtig wie der Blick auf die Rahmenbedingungen der möglichen Tarife.

Tarifdschungel

© ArtificialOG – CC0 – pixabay

Nutzerverhalten prüfen: sorgt für hohe Kosten

 

Während Telefonie- und SMS-Flatrates meist günstig zu haben sind, schlägt das Datenvolumen bei den Handytarifen zu Buche. Dabei benötigen nicht alle Smartphone-Nutzer ein Gigabyte pro Monat oder mehr, erklären die Experten von DiscoTel. Für Gelegenheitssurfer, welche ab und an etwas googeln oder WhatsApp öffnen, kann durchaus eine 100 MB Flat ausreichen. Schließlich wird nach Aufbrauchen des Volumens lediglich die Geschwindigkeit gedrosselt, nicht etwa das Internet komplett „abgeschaltet„. WhatsApp-Nachrichten zu lesen, ist dann immer noch problemlos möglich. Nur der Versand von Fotos kann etwas länger dauern. Überlegen Sie sich daher vorab, ob ein hohes Datenvolumen gewünscht ist. Tipp für Unentschlossene: Ein Vertrag mit monatlich wechselbaren Flatrates. Dieser kann jeden Monat flexibel angepasst werden – so ist es möglich, individuell auszutesten, welche Flats wirklich benötigt werden.

 

Eckdaten checken: Vertragslaufzeit, versteckte Gebühren und Kundenservice

 

Haben Sie „Ihre gefunden, lohnt ein Vergleich der möglichen Handytarife. Werfen Sie einen Blick auf die Vertragslaufzeit, den frühestmöglichen Kündigungszeitpunkt und eine eventuelle Grundgebühr. Lohnt sich diese für den gewählten Vertrag und das eventuell kostenlose Smartphone?

Tipp: kosten meist nur bei der Anschaffung, wobei viele Anbieter diesen Betrag bei der Nutzung verrechnen – durch Startguthaben oder kostenlose Flatrates. Allerdings ist hier kein nagelneues Smartphone mit dabei. Wenn Ihnen eine gute Erreichbarkeit des Kundenservices wichtig ist, sollten weiterhin Drittanbieter gemieden werden. Diese schneiden im Vergleich zu den großen Tarifanbietern schlechter ab, da sie meist lediglich über einen Online-Service verfügen. Schlussendlich ist auch ein Blick auf die Netzverfügbarkeit am Wohnort ratsam: Viele Anbieter ermöglichen eine Überprüfung der Verfügbarkeit per Karte. Hier geben Sie einfach Ihre Adresse ein und erfahren sofort, wie gut der Empfang ist.

About Mobiles

Ich schreibe gerne Artikel zu allen möglichen Themen. Daraus ergeben sich Natürlich auch einige Webprojekte die ich rein als Hobby betreibe. Handy und Smartphones sind eines meiner Hauptthemen.No information is provided by the author.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.