Technik

Handyortung – gesetzliche Grundlage

Rechtsgrundlage – Handyortung

Die Rechtslage bei der Handyortung ist klar gesetzlich geregelt. Staatliche Behörden wie die Justiz und die Polizei, bedürfen keiner Genehmigung für eine Ortung. Gerade Straftäter können gezielt geortet werden und so manche Verbrechen sind mit Hilfe einer Handyortung gelöst worden.

 

Auch vermisste Personen und Verunglückte in Katastrophenfällen, werden durch eine gezielte Ortung ausfindig gemacht. Die Behörden nutzen gern die Möglichkeiten der Handyortung, sie erleichtert schließlich die Arbeit ungemein. Bei Privatpersonen sieht die gesetzliche Lage anders aus. Jeder darf natürlich sein eigenes Handy, bei Diebstahl und anderen Verlustfällen, orten um es wieder ausfindig zu machen. Die Mobilfunkbetreiber legen in solchen Situationen keine Steine in den Weg. Im Gegenteil, es darf sogar auf Hilfe gehofft werden. Viele Eltern nutzen die Handyortung, um den Aufenthaltsort ihrer Kinder zu bestimmen.

Das ist selbstverständlich erlaubt, die Sicherheitsfaktor hat oberste Priorität. In der Zeit der aktuellen Smartphones besitzt schon die jüngste Generation diese Geräte, die Eltern haben so einen besseren Zugriff auf ihre Schützlinge, schließlich spielt die Handyortung in diesem Bereich mittlerweile eine große Rolle. Ein fremdes Handy zu orten, bedarf der Genehmigung des Besitzers. Meist über eine Bestätigungs-SMS, wird der Inhaber über den Versuch der Ortung informiert. Eine heimliche Ortung und der Missbrauch dieser Dienste, greift in das Persönlichkeitsrecht des Menschen ein. Ohne eine Zustimmung des Gegenparts, ist die Ortung gesetzlich vorgeschrieben, nicht erlaubt.

About Mobiles

Ich schreibe gerne Artikel zu allen möglichen Themen. Daraus ergeben sich Natürlich auch einige Webprojekte die ich rein als Hobby betreibe. Handy und Smartphones sind eines meiner Hauptthemen.No information is provided by the author.

Trackbacks / Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.